Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Heute bestellt, Montag versandt
Gratis Versand ab € 75
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
Unsere Kunden bewerten uns mit 4,8/5

Garantie, wie und was?

Für fast alle Produkte, die wir anbieten, gilt eine Herstellergarantie. Wie diese Garantie jedoch in der Praxis funktioniert und welche Bedingungen dafür gelten, kann von Marke zu Marke oder von Produkt zu Produkt unterschiedlich sein. Deshalb möchten wir Dir erklären, was wir unter Garantie verstehen und welche Ausnahmen und Bedenken es gibt.

Auf was hast Du Garantie?

In neun von zehn Fällen erhältst Du beim Kauf eines Produkts eine Garantie gegen Material- und Verarbeitungsfehler. Das bedeutet, dass Du bei einem Produktfehler, der durch einen Material- oder Herstellungsfehler verursacht wurde, Anspruch auf Garantie hast.

Das bedeutet aber auch, dass Verschleißerscheinungen keinen Anspruch auf eine Garantie begründen. Jedes Produkt nutzt sich mehr oder weniger stark ab, was nicht bedeutet, dass das Produkt oder der Hersteller daran schuld sind. Manche Produkte verschleißen schneller, weil sie möglicherweise von geringerer Qualität sind. Solange es sich also um ein produktimmanentes Problem und nicht um einen außergewöhnlichen Material- oder Herstellungsfehler des Produkts handelt, kannst Du in einem solchen Fall nicht auf die Garantie des Lieferanten berufen.

Was beinhaltet diese Garantie?

Was Marken unter Garantie verstehen, kann unterschiedlich sein und wird auch unterschiedlich gehandhabt. Wenn also ein Produkt innerhalb der Garantiezeit defekt wird, hast Du rechtlich gesehen Anspruch auf Reparatur oder Ersatz. Das bedeutet, dass ein Messer manchmal mit einer neuen Klinge oder einem anderen Ersatzteil repariert werden kann. Manchmal bedeutet es, dass Du ein komplett neues Produkt bekommst. Wenn das Produkt nicht mehr hergestellt wird, kann es durch ein gleichwertiges Produkt ersetzt werden. Dies wird durch den Lieferanten oder Hersteller geregelt.

Einige Hersteller entscheiden sich dafür, ein defektes Produkt durch ein aufgearbeitetes Produkt zu ersetzen. Dies ist bereits ein repariertes und geprüftes Produkt. Solange dieses Produkt gleichwertig mit dem von Dir eingeschickten Produkt ist, kann der Hersteller dies beschließen.

Wie sieht es mit der Garantiefrist aus?

Viele Produkte weisen eine Garantiefrist auf. Häufig mindestens zwei Jahre nach dem Kauf, bis zu Lebenslang. Innerhalb dieses Zeitrahmens kannst Du die angebotene Garantie in Anspruch nehmen.

Es ist wichtig zu beachten, dass sich die Garantiebedingungen für einige Verbrauchsmaterialien von denen für andere Artikel desselben Herstellers unterscheiden können. Denke an ein Fläschchen Öl oder eine Tube Diamantpaste für einen Streichriemen. Glücklicherweise sind dies auch die Artikel, für die (fast) nie Garantieansprüche geltend gemacht werden.

Außerdem bieten einige Hersteller standardmäßig eine zweijährige Garantie an und verlängern diese bei Online-Registrierung oder Einsendung einer Postkarte auf fünf Jahre.

Was bedeutet "lebenslange Garantie´´?

Was eine lebenslange Garantie ausmacht, ist von Marke zu Marke unterschiedlich. Eine Marke sieht darin eine Garantie, die so lange gilt, wie der Erstkäufer noch lebt. Ein anderer denkt, Lebenslang sei eigentlich unbegrenzt. Die gängigste Auffassung ist jedoch, dass die Garantie so lange gilt wie die erwartete Lebensdauer eines Produkts.

Außerdem schreiben US-Hersteller manchmal groß "Lifetime Warranty*" auf ihre Verpackungen. Wenn Du dann nach dem Stern auf der Rückseite der Verpackung suchst, siehst Du, dass die Garantie nur lebenslang gilt, wenn Du in Nordamerika lebst, und dass Du außerhalb dieser Region "nur" eine 25-jährige Garantie erhältst.

Defekte durch unsachgemäßen Gebrauch

Manchmal geht auch etwas schief mit einem Produkt, weil es falsch verwendet wird. Defekte, die durch diesen unsachgemäßen Gebrauch verursacht werden, sind ebenfalls fast nie von der Garantie abgedeckt. Achte also bei der Verwendung des Produkts immer darauf, ob es für diesen Zweck geeignet ist.

Ein beliebtes Beispiel ist das Batoning mit einem Outdoor-Messer. Dabei wird Holz gespalten, indem ein Messer mit einem anderen Holzstück durch das Holz geschlagen wird. Ja, viele Messer können das. Manche sind dafür gemacht. Aber unterm Strich bleibt es tatsächlich Arbeit, die mit der Axt erledigt werden muss.

Allerdings gibt es auch Marken, die auf alles eine Garantie geben. Unabhängig davon, was Du mit dem Produkt gemacht hast. Dies sind jedoch Ausnahmen.

Rost und Garantie

Messer rosten, das ist ganz normal. Auch wenn ein Messer aus "rostfreiem" Stahl hergestellt ist, kann es rosten. Schließlich ist es nicht "rostfrei". Dies ist eigentlich immer auf äußere Faktoren zurückzuführen: Feuchtigkeit, Säure und Salz oder eine Kombination davon. Denke an salzige Seeluft oder Fruchtsäuren. Reinige und pflege es also richtig. Optional kannst Du Flitz verwenden, um den Rost schnell abzuschleifen. Dies ist nicht durch die Garantie abgedeckt.

Modifikationen und Demontage

Bei vielen Produkten erlischt die Garantie, wenn Du das Produkt selbst veränderst. Das Schärfen eines Messers gehört natürlich nicht dazu, sondern ist eine notwendige Wartung. Aber sobald Du anfängst zu feilen, zu lackieren, zu schleifen, zu löten, zu eloxieren usw., wird fast immer die Produktgarantie ungültig. Es gibt Hersteller, die das etwas pragmatischer sehen: Eine kleine Änderung am Griff ändert wenig an der Klinge, da wird dann mal eine Ausnahme gemacht. Aber gehe am besten nicht davon aus.

Die Demontage kann auch zum Erlöschen der Garantie führen. Denke an die bekannten Aufkleber auf elektronischen Geräten: "Garantie erlischt bei kaputtem Siegel". Es ist wirklich von Marke zu Marke unterschiedlich, wie es gehandhabt wird. Informiere Dich also auf der Website des Herstellers, bevor Du den Werkzeugkasten in die Hand nimmst.

Übertragbarkeit der Garantie

Einige Marken bestehen ganz entschieden darauf, dass sie nur dem Erstbesitzer des Produkts eine Garantie gewähren. Das liegt unter anderem daran, dass sie davon ausgehen, dass die Verpackung beim Erstkauf eine Gebrauchsanweisung enthielt, die den ordnungsgemäßen Gebrauch sicherstellen sollte. Beim Gebrauchtkauf ist oft nicht mehr alles vorhanden.

Akkus und Garantie

Wenn es um Batterien und Akkus geht, wird es in Bezug auf die Garantie komplizierter. Für viele Lampen, auch für solche mit Batterien, gilt eine fünfjährige Garantie auf Material- und Herstellungsfehler. Dies gilt jedoch immer nur für die Lampe und nicht für die Batterie.

Bei der Lebensdauer eines Akkus gibt es mehrere Aspekte zu beachten. Im Durchschnitt kannst Du einen Li-Ion-Akku 500 Mal wieder aufladen, anschließend hat er ausgedient. Auch die Nutzungsweise beeinflusst die Lebensdauer. Sei es, dass Du ihn lange herumliegen lässt, ihn in einem schlechten Ladegerät konsequent überlädst oder ihn in einer sehr heißen oder eiskalten Umgebung aufbewahrst. Im Garantiefall ist es daher notwendig, nachweisen zu können, dass der Mangel durch einen Material- und/oder Herstellungsfehler verursacht wurde.

So viele verschiedene Meinungen

In diesem Artikel sprechen wir über die unterschiedlichen Ansichten der verschiedenen Hersteller. Dann ist es logisch zu sagen: Dann nenne doch die Hersteller, die so denken. Das tun wir nicht. Vor allem, weil wir diese Seite sonst nie auf dem neuesten Stand halten könnten. Deshalb empfehlen wir Dir, beim Kauf oder Defekt eines Produkts immer die Website des Herstellers aufzusuchen, um sich über die Garantiebedingungen zu informieren, diese können sich jedoch ändern.

Produkt defekt? Nimm Kontakt mit uns auf!

Ist Dein Produkt defekt? Nimm dann Kontakt mit uns auf. Das kannst Du über unsere Service-Seite tun. Es ist sehr hilfreich, wenn Du genau beschreiben kannst, wie Du das Produkt verwendet hast, als der Fehler auftrat. Es hilft auch, wenn Du Bilder von dem Problem mitschicken kannst. Wir werden dann gemeinsam schauen, wie wir Dir helfen können.