Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Vor 15.30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt
Gratis Versand ab € 50
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
Unsere Kunden bewerten uns mit 4,8/5

Im Spotlight: Das ESEE 4

Das ESEE 4 ist eines der beliebtesten Messer von ESEE. Das ESEE 4 ist eine größere Version des ESEE 3, des Messers also, mit dem bei ESEE alles begann . Seit Jahren ist das ESEE 4 der Standard, an dem andere Marken ihre Survival-Messer messen. ESEE-Messer wurden ursprünglich als Überlebensmesser für den Einsatz im Amazonas-Dschungel entwickelt. Jahre später wird dieses Messer in jeder Umgebung zum Überleben eingesetzt, sowohl im peruanischen Dschungel als auch im Großstadtdschungel. Das Design des Messers ist einfach und effektiv, so dass man sich in einer Überlebenssituation auf das Überleben konzentrieren kann und sich keine Gedanken über die Funktion des Messers machen muss.

Hervorstechende Merkmale des ESEE 4

Das Design des ESEE 4

Die Klinge des ESEE 4 wurde ursprünglich aus 4,6 mm starkem 1095er-Stahl gefertigt mit einer Full-Tang-Konstruktion, bei der der Stahl bis in den Griff reichte. Das ESEE 4 besaß einen 4,1-Zoll-Schliff, wofürdie 4 im Namen stand . Das Messer hatte eine große Aussparung hinter der Schneide, damit man den Zeigefinger nah an der Schneide positionieren konnte . Die Griffschalen waren flach, damit das Messer leicht zu tragen war und es wurde in einer Kunststoffscheide geliefert. Als es sich herausstellte, dass das Messer äußerst beliebt war, kehrte ESEE an das Zeichenbrett zurück , um das Messer noch besser zu machen. Aufgrund der Rückmeldungen der Benutzer über den Griff und den Stahltyp entwickelte ESEE 3D-Griffschalen und verwendete für das ESEE 4 S35VN -Stahl. Unter den ESEE-Fans gab es solche, die den "finger-choil" liebten, und solche, die ihn lieber nicht haben wollten. Es gab sogar Fans, die den Fingerschutz selber wegschliffen. D aher hat ESEE auch das ESEE 4 HM-Modell entwickelt, das für Handle Modified steht. Diese Anpassung verwendeten sie danach auch für das ESEE 3 und das ESEE 6.

Zuverlässige Stahlsorten

ESEE verwendet verschiedene Stähle, vor allem aber 1095er Stahl. Der Stahl ist auf 57 HRC gehärtet, wodurch das Messer zäher bleibt und weniger leicht bricht. Und weil der Stahl auch weicher ist, kann man das Messer in einer Survivalsituation leicht mit einem Stein aus dem Fluss wieder schärfen. 1095-Stahl ist ein Kohlenstoffstahl, der zäh und leicht zu schleifen ist. So kann man sich darauf verlassen, dass das Messer so lange funktioniert, bis man die Überlebenssituation überstanden hat. Neben dem üblichen 1095er Stahl wird das ESEE 4 auch aus S35V-Stahl gefertigt. Dabei handelt es sich um eine rostfreie Stahlsorte mit noch besserer Schärfebeständigkeit . ESEE hat auf seine Fans gehört und bietet aus diesem Grund S35V-Stahl an. ESEE selbst erwähnt, dass S35VN-Stahl ein guter Stahl ist, mit Eigenschaften, die ihn für den allgemeinen und alltäglichen Gebrauch sehr geeignet machen, aber vielleicht weniger für Überlebenssituationen. Dafür fehlt ihm einfach die Zähigkeit von 1095er Stahl, ein Faktor, den ESEE selbst bei der Wahl eines Stahls, auf den man sich ein Leben lang verlassen kann, sehr schätzt. Es hängt als ganz davon ab, wofür Du das Messer benutzen möchtest und welche Stahlsorte dann zu Dir passt. Die Version aus S35VN-Stahl ist auf 60 HRC gehärtet und damit schärfer zu schärfen als die Version aus 1095-Stahl. Auch ist dieser Stahl rostfrei und bleibt lange scharf. Der höhere HRC-Wert macht es diese Ausführung allerdings etwas weniger zäh und bruchanfälliger als die Version aus 1095-Stahl.

Zuverlässige Griffmaterialien

Wenn Du Dich in einer Survivalsituation befindest und Dein Messer benutzen musst, möchtest Du, Dein Messer bequem festhalten können. Deshalb verwendet ESEE für die Griffschalen nur Materialien, auf deren Funktionstüchtigkeit man vertrauen kann. So kann man zum Beispiel zwischen G10, einem Verbundstoff aus Glasfaser und Kunstharz, und Micarta, einem Verbundmaterial aus Leinen oder Segeltuch und Kunstharz, wählen. Beide Materialien sind strapazierfähig und können Feuchtigkeit und Stöße gut widerstehen und damit ideal für Survivalsituationen. Das originale ESEE 4 ist mit flachen Griffschalen ausgestattet. Diese sind bei längerem Gebrauch nicht gerade bequem bleiben, aber für kurze Schneidaufgaben in einer Überlebenssituation gut geeignet. Für alle ESEE-Fans, die einen komfortableren Griff bevorzugen, hat ESEE eine Reihe runder, 3D-gefräster Griffe herausgebracht. Diese sind angenehmer zu halten bei langfristigem Einsatz und sehen auch sehr ansprechend aus.

Zuverlässige Messerscheiden

In einer Überlebenssituation ist das beste Messer dasjenige, das man bei sich trägt. Und dafür braucht man auch eine robuste und bequeme Messerscheide. Eine, die auch in Extremsituationen einfach funktioniert und auf verschiedenen Arten getragen werden kann. Um ein Messer zu tragen, brauch eine Scheide, die funktional ist und nicht gepflegt werden muss. Aus diesem Grund stellt ESEE für das ESEE 4 einfache Kunststoffscheiden her, die man auf verschiedene Weise anbringen kann . Zum Beispiel mit einem Gürtelclip an der Hose oder mit Paracord an einer MOLLE-Befestigung . Ein weiterer Grund, warum sich ESEE für Kunststoff entschieden hat, ist, dass er zuverlässig ist und Feuchtigkeit nicht festhält , was verhindert, dass das Messer rostet. Bedeutet dies, dass jedes ESEE-Messer eine Kunststoffscheide hat? Ganz sicher nicht! Das ESEE 4 HM zum Beispiel ist für den alltäglichen Gebrauch gemacht. Und dafür eignet sich Leder wiederum perfekt.Das ESEE 4 HM wird mit einer Lederscheide geliefert, die dem Messer einen luxuriösen Look verleiht. In unserem Sortiment findest Du verschiedene Varianten dieses Messers. Es bleibt nun die Frage: Entscheidest Du Dich für das originale ESEE 4 oder doch für das ESEE 4 HM?