Vor 19.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Aktionen
& Angebote

How-to

Wie pflegst Du eine Gartenschere?

Jeder mit einem Garten hat wohl eine Gartenschere im Schuppen liegen. Aber pflegst Du sie auch gut? Die Pflege Deiner Gartenschere spielt bei der Lebensdauer des Werkzeugs eine große Rolle.

Außerdem schützt scharfes Schneidwerkzeug vor Wunden beim Beschneiden und wird das Risiko von Infektionen durch Schimmel oder Bakterien auf der Pflanze verringern. Wir geben Dir deswegen einige Tipps und Tricks, damit Deine Gartenschere scharf und sauber bleibt. Diese Informationen kannst Du natürlich auch für eine Heckenschere oder eine Astschere nutzen.

Die Pflege einer Gartenschere ist relativ einfach. Bei einer Gartenschere muss dafür gesorgt werden, dass sie sauber, scharf und beweglich bleibt.

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Der allererste Schritt zu einer sauberen Gartenschere ist, zu verhindern, dass sie schmutzig wird. Lege eine Gartenschere beispielsweise niemals in den Sand. Der Sand kann zwischen die Feder oder beweglichen Teile geraten und die Schere beschädigen. Wenn Du Deine Gartenschere ab und zu doch einmal aus der Hand legen musst, empfehlen wir, ein Holster zu benutzen. Du befestigt das Holster an Deinem Gürtel und hast so immer Deine Gartenschere zur Hand.

Reinigung

Nach Gebrauch musst Du die Gartenschere vom Pflanzensaft befreien. Mit einem trockenen Tuch kannst Du beinahe alles von Deiner Schere entfernen. Ist die Schere noch nicht sauber genug? Dann verwende warmes Wasser und ein kleines bisschen Waschmittel, um den Schmutz mit einer Bürste von den Messern zu putzen. Spüle anschließend die Blätter mit sauberem Wasser gut ab und trockne die Messer gründlich. Dies ist wichtig, um Rostbildung zu verhindern.

Beweglichkeit bewahren

Nach der Reinigung ist es empfehlenswert, die beweglichen Teile und die Feder mit einem Tropen Öl zu versehen. Dies solltest Du tun, um Rostbildung und mögliches Festklemmen zu verhindern. Mache dies beispielsweise mit Ballistol Pflegeöl. Dieses Öl ist in einer Ballistol Spraydose, als Ballistol Stift oder einfach in einer kleinen Flasche von 50 ml erhältlich.

Gartenschere schleifen

Einen Teil der Gartenschere kannst Du ganz einfach selber schleifen. Bevor Du allerdings mit dem Schleifen anfängst, musst Du die Schere immer gründlich reinigen. Sobald Du das erledigt hast, kannst Du mit dem Schleifen beginnen. Benutze dabei immer ein geeignetes Schleifgerät. Mit einer normalen Feile bekommst Du eine Gartenschere nicht scharf. Denn das Messer ist härter als die Feile. Stumpf gewordene Gartenscheren schärfst Du mit einem Schleifstein oder einer Diamantfeile. Je feiner der Stein oder die Feile, desto schärfer machst Du das Messer. Ein zusätzlicher Vorteil eines guten Schleifsteins oder einer guten Feile: Damit kannst Du Deine Küchenmesser richtig scharf bekommen!


Mehr lesen