Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Kaufberatung Sägen: welche Verzahnung brauche ich?

Vielleicht weißt Du schon, welche Säge für Dich die richtige ist. Aber welche Verzahnung funktioniert am besten? In dieser Kaufberatung erklären wir Dir, welche Verzahnung Du für welches Holz benötigst.

Eine Säge mit einer groben Verzahnung

Eine grobe Verzahnung schneidet effizient durch frisches Holz. Diese Verzahnung sieht man also auch oft bei Sägen, die für Bushcraft und Outdoor geeignet sind, aber auch bei Astsägen. Eine Säge mit einer groben Verzahnung hat zum Beispiel 6 Zähne auf 30 mm. Die Zahl hinter der Säge gibt die Anzahl der Zähne pro 30 mm an. Je kleiner diese Zahl also ist, desto gröber ist die Verzahnung.


Eine Säge mit einer mittleren Verzahnung

Der perfekte Allrounder! Mit einer Säge mit einer mittleren Verzahnung (10 Zähne auf 30 mm) kannst Du alles Mögliche machen. Mit dieser Verzahnung kann die Säge alles ohne allzu großen Kraftaufwand schaffen.


Eine Säge mit einer feinen Verzahnung

Diese Sägen haben ungefähr 14-32 Zähne auf 30 mm. Solch eine feine Verzahnung ist ideal, wenn Du trockenes oder hartes Holz sägen möchtest, z.B. Hartholz wie Buche, Eiche oder das Holz von Obstbäumen. Auch für die Holzbearbeitung sind diese Sägen geeignet. Mit diesen Sägen kannst Du sehr präzise arbeiten.


Ähnliche Topics
Versand
dhl
gls
Abholen
ups
Zahlungsmöglichkeiten
payment-eps
payment-sofortueberweisung
payment-klarna
payment-visa
payment-mastercard
payment-paypal
ATÖsterreich