Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Vor 15.30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt
Gratis Versand ab € 75
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
Unsere Kunden bewerten uns mit 4,8/5

Zeit für ein neues Fernglas - worauf solltest Du achten?

Beim Kauf eines Fernglases gibt es einige Punkte zu beachten. Denn woher weißt Du, welches Fernglas das richtige für Dich ist? Ein gutes Fernglas wird Dein Outdoor-Erlebnis noch besser machen. Bei der Auswahl eines Fernglases solltest Du auf einige Dinge achten. Wir geben Dir einige nützliche Tipps, worauf Du beim Kauf eines Fernglases achten solltest.

Die wichtigsten Fernglas Begriffe

Wenn Du anfängst Dich mit Ferngläsern zu beschäftigen, wirst Du auf viele Begriffe stoßen, die Du vielleicht noch nicht kanntest. Es ist nützlich zu wissen, was diese Begriffe bedeuten. Zum Beispiel hat jedes Fernglas eine Bezeichnung wie "8x42". Die erste Zahl gibt den Vergrößerungsfaktor an. Das heißt, Dein Motiv wird in diesem Fall 8-mal vergrößert. Die zweite Zahl ist der Durchmesser der Frontlinse. In diesem Beispiel hat die Frontlinse. einen Durchmesser von 42 mm. Je größer diese Zahl ist, desto mehr Licht dringt in den Betrachter ein und desto heller wird das Bild sein. Beachte, dass Ferngläser mit einer größeren Frontlinse in der Regel auch schwerer sind.

Möchtest Du mehr über die wichtigsten Begriffe rund um das Fernglas erfahren? 11 Dinge, die Du über Ferngläser wissen solltest. Eine umfassende Liste aller Begriffe findest Du in unserem Fernglas-Lexikon.

Entscheide Dich, wofür Du das Fernglas verwenden willst

Ein Fernglas mit ins Freie zu nehmen ist eine Sache, das richtige auszuwählen, eine andere. Bestimme zunächst, wofür Du das Fernglas verwendet willst. Bei Ferngläsern für Vogelbeobachter ist es zum Beispiel wichtig, dass sie ein großes Sehfeld haben, damit man den Vogel nicht so leicht aus den Augen verliert. Dies ist übrigens für alle nützlich, die mit ihrem Fernglas bewegte Objekte beobachten wollen. Willst Du Dein Fernglas immer unterwegs bei Dir haben? Wie zum Beispiel beim wandern? Dann ist ein kompaktes Fernglas am besten geeignet. Diese sind nicht so schwer und kannst diese so den ganzen Tag bei Dir tragen.

Wasserdichte Ferngläser sind nicht nur beim Wassersport. nützlich. Schließlich kann man jederzeit in einen heftigen Regenschauer geraten. Für die Beobachtung von Insekten ist es wichtig, dass das Fernglas eine kurze Brennweite hat. Für die Sternbeobachtung ist eine große Austrittspupille wichtig, da man dies meist im Dunkeln tut.

Tipps zum Kauf von Ferngläsern

Trägst Du eine Brille?

Wenn Du Brillenträger bist, solltest Du beim Kauf eines Fernglases besonders auf den so genannten Augenabstand achten. Dies ist der Abstand zwischen Deinem Auge und dem Objektiv. Wenn Du Brillenträger bist, wähle dann ein Fernglas mit einem Augenabstand von mindestens 15 mm. Auf eine kürzere Entfernung kann man mit einer Brille nicht optimal durch das Fernglas sehen. Bei vielen Ferngläsern kannst Du diese Einstellung selbst vornehmen.

Berücksichtige bitte die Vergrößerung

Manchmal scheint es so einfach: Je größer die Vergrößerung, desto mehr kann man sehen. Leider funktioniert das bei Ferngläsern ein wenig anders. Das liegt daran, dass nicht nur das sichtbare Bild vergrößert wird, sondern auch die Vibrationen (die Du oft selbst verursachst). Wenn Du einen Vergrößerungsfaktor über 8 wählst, kann Dein Gehirn das Flimmern im Bild schlechter kompensieren. Man braucht also entweder eine sehr ruhige Hand oder ein Stativ. Nicht immer praktisch, wenn man ein Fernglas mit in den Wald nehmen will.

Wir bekommen oft die Frage gestellt: "Was ist besser, ein 8x42 oder ein 10x42 Fernglas?" Die Antwort auf diese Frage ist nicht einfach, denn sie hängt stark von Deinen persönlichen Vorlieben ab. Ferngläser mit 8-facher Vergrößerung bieten mehr Sicht, während Ferngläser mit 10-facher Vergrößerung mehr heranzoomen. Dies ist gleichzeitig ein Vorteil und ein Nachteil. Möchtest Du einen Vogel im Flug beobachten? Dann ist ein 8fach-Fernglas wahrscheinlich besser geeignet. Bei der 10-fachen Vergrößerung ist es noch wichtiger, die Hände ganz ruhig halten zu können.

Was ist eine gute Fernglasmarke?

Im Sortiment von Knivesandtools findest Du Ferngläser in allen Formen und Größen und von allen möglichen Marken. Die bekanntesten Fernglasmarken sind Swarovski, Kahles, Steiner, Leica und Bushnell. Es handelt sich dabei um qualitativ hochwertige Marken, weshalb diese Geräte auch in einem etwas höheren Preissegment angesiedelt sind.

Wir verkaufen auch Ferngläser unserer eigenen Marke Eden. Es handelt sich um Ferngläser mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir haben genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden gehört und die Ferngläser von einem Hersteller produzieren lassen, der auch für viele andere bekannte Fernglasmarken produziert.

Um die Unterschiede zwischen Ferngläsern herauszuarbeiten, haben wir den Fernglasexperten Folkert de Boer gebeten, 6 Ferngläser unserer beliebtesten Fernglasmarken zu vergleichen. Er ging mit diesen Ferngläsern in die Natur und bewertete sie nach den für ihn wichtigsten Punkten.

Kaufe Dein Fernglas beim Experten Knivesandtools

Dies waren die wichtigsten Tipps, auf die Du beim Kauf eines Fernglases achten solltest. Fällt es Dir immer noch schwer, sich zu entscheiden? Schaue Dir dann alle Ferngläser auf unserer Website an oder lese die Kaufberatung. zur Auswahl von Ferngläsern. Es kann auch hilfreich sein, Testberichte über Ferngläser zu lesen und/oder die Ferngläser selbst zu testen. So kannst Du Dich selbst von den Abmessungen, dem Gewicht und den Einstellmöglichkeiten überzeugen. Bei Knivesandtools hast Du eine 30-tägige Bedenkzeit, sodass Du Dein Fernglas in aller Ruhe zu Hause ausprobieren kannst. Gerne zeigen wir Dir auch die verschiedenen Modelle in unserem Showroom. Wir beraten Dich gerne beim Kauf.