Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Vor 15.30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt
Gratis Versand ab € 50
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
Unsere Kunden bewerten uns mit 4,8/5

Fällkniven S1: ein mittelgroßes Outdoormeser mit außerordenllicher Leistung

Das Fällkniven S1 ist ein mittelgroßes Outdoormesser. Man könnte es als großen Bruder des berühmten Fällkniven F1 sehen. Das S1 hat eine Klingenlänge von 13 cm und ist groß genug für alle häufig anfallenden Outdoor-Aufgaben. Der Bau eines Unterschlupfes, das Ausweiden von Großwild und die Bearbeitung von Holz für das Lagerfeuer sind mit diesem Messer problemlos möglich.

Mehr lesen

11 Produkte
Schnelle Lieferung aus eigenem Vorrat
Gratis Versand ab 50 €

Eigenschaften des Fällkniven S1

Fällkniven S1: verschiedene Ausführungen

Das Fällkniven S1 ist in verschiedenen Stahlsorten erhältlich, darunter VG10 und CoS. Beides sind sehr robuste Stahlsorten, die sich sehr scharf schleifen lassen. Die Klinge ist aus laminiertem Stahl gefertigt. Das bedeutet, dass der Kern aus CoS- oder VG-10-Stahl zwischen zwei Schichten aus weicherem, rostfreiem Stahl eingelegt ist. Dadurch kann die Klinge stärker belastet werden und bleibt sie länger gut.

Fällkniven S1 Griff

Das Fällkniven S1x und das S1xb besitzen eine Full-Tang-Konstruktion, bei der der Stahl durch den gesamten Griff mit zwei Thermorun-Griffschalen verläuft. Dadurch sind diese Messer besonders widerstandsfähig. Die Griffe des originalen S1 und des S1 Pro bedecken den Vollerl. Nur am Griffende ragt ein Stück der Klinge heraus, die man beispielsweise als Glasbrecher benutzen kann. Besonders bei kälteren Temperaturen ist ein Griff aus Thermorun sehr nützlich, da niedrige Temperaturen und Feuchtigkeit zu steifen Fingern oder sogar zu Frostschäden bei längerem Kontakt mit Stahl führen können.

Fällkniven S1 konvexer Schliff

Viele Fällkniven-Messer besitzen einen konvexen Schliff. Dabei geht der Schliff vom Rücken (Oberseite des Messers) in einem Bogen in die Schneide über. So erhält die Klinge die bekannte runde Form, an der der konvexe Schliff zu erkennen ist. Dadurch ist die Schneide robuster als mit einem Standard-Schliff. Und entgegen der landläufigen Meinung ist das Schärfen eines konvexen Messers überhaupt nicht schwierig! Erfahre hier mehr zum Thema Schleifen von konvex geschliffenen Messern.