Vor 19.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
9,8
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Countdown

Messer Schleifen & Pflege

Shapton Glass Stones HR: schärfer als Glas

Die Shapton Glass Stones sind japanische Schleifsteine. Anders als der Name vermuten lässt, schleift man nicht auf Glas. Der Temperglassockel wird nur als Basis für einen äußerst hochwertigen Schleifstein benutzt.

Dieser Stein schleift schnell und hat eine sehr hohe homogene Struktur. Hierdurch wird ein gleichmäßigeres Schleifergebnis erzielt, das von vielen Schleiffreaks weltweit geschätzt wird. Außerdem kannst Du direkt mit dem Schleifvorgang anfangen: den Stein mit etwas Wasser besprenkeln und schon kann’s losgehen! Der Stein braucht nicht erst gewässert zu werden. Die Steine der Shapton Glass Stones-Serie haben eigentlich nur Vorteile.

Shapton Glass Stones: für das feinste Schleifergebnis

Ein anderer Vorteil der Glass-Stones-Serie ist die breite Auswahl an Körnungen; von einer groben Körnung 220 für den Klingenaufbau bis zur beeindruckenden Körnung 16.000 für den glänzenden Polierschliff. Praktisch nirgendwo findest Du Wasserschleifsteine in solch feinen Körnungen! Die Schleifsteine der Glass Stones-Serie reagieren gut auf die modernen Pulverstahlsorten. Das ist sicher ein wichtiger Vorteil, zumal die Superstähle wie M390, CTS-204P, 20CV und S90V mit einer Rockwellhärte über 60 HRC immer häufiger Verwendung finden.

Warum haben die Shapton Glass Stones einen Glassockel?

Die Schleifsteine werden aus verschiedenen Gründen auf einem Temperglassockel befestigt. Einer der wichtigsten Vorteile der Basis aus Temperglas ist, dass die Steine hierdurch verzugsfrei sind; auch bei wechselnden Temperaturen und Feuchtigkeit. Außerdem können die Steine bis zum Ende aufgebraucht werden, auch wenn nach vielen Schleifvorgängen über mehrere Jahre, nur noch ein paar Millimeter vom Stein übrig sind.

Shapton Glass Stones HR vs HC

Von der Shapton Glass Stones-Serie bestehen zwei Varianten: die HC-Serie und die HR-Serie. Die HC-Serie ist etwas weicher und die HR-Serie etwas härter gebunden. Daher eignet sich die HR-Serie besser für härtere Stahlsorten und Pulverstähle. Außerdem schleift die HR-Serie etwas „aggressiver” als die HC-Serie. Der Hersteller empfiehlt die HC-Schleifsteine für Messer aus Kohlenstoffstahl. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass sich die HR-Serie auch gut für Kohlenstoffmesser eignet.